Hack for Good ist ein Hackathon, bei dem Studierenden-Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Kooperation mit Accenture dazu aufgefordert werden, eine digitale Problem­stellung innerhalb von 48 Stunden zu bearbeiten und die Ergebnisse am Ende des Events zu präsentieren.
Während der gesamten Zeit werden die Teams von einem Coach unterstützt, der den Teilnehmer­innen und Teilnehmern in regel­mäßigen Meetings mit Rat und Tat sowie dem notwendigen Methoden­wissen zur Seite steht. Am letzten Veranstaltungs­tag stellen die Teams ihre Lösungen im DACH-Finale einer hochkarätigen Jury aus Vertretern von Accenture und Teach First Deutschland vor und das beste Team wird gekürt. Neben den 48 Stunden Hacking umfasst das Programm spannende Workshops und Zeit, sich mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Accenture und Verantwortlichen von Teach First Deutschland auszutauschen.
Wir begrüßen alle Talente aus den Bereichen Design, Business, IT und Software-Entwicklung, die sich für die digitalen Heraus­forderungen einer weltweit vernetzten Non-Profit-Organisation interessieren. Die Campus Innovation Challenge stellt für Studierende technischer und wirtschafts­wissen­schaftlicher Studiengänge eine spannende Gelegenheit dar, wissen­schaftliche Methoden und Kenntnisse mit unternehmerischem Denken und Umsetzungs­fähigkeit zu kombinieren.

weitere Infos unter:
https://www.accenture.com/de-de/careers/campus-challenge?src=glbFY19local_rm_eventsmcpinterest

Diesjährige Challenges:

Track 1: Online Personalmarketing & Recruiting
Die Nachfrage nach Teach First Deutschland Fellows von Seiten der Schulen und Länder steigt – vor allem nach Bewerber*innen mit wirtschafts- und naturwissenschaftlichen Hintergründen und für den Einsatz im ländlichen Raum. Das Fellow-Recruiting ist also zentral, damit die Organisation ihrer Vision immer näher kommen kann. Helft Teach First Deutschland in Zusammenarbeit mit Accenture-Expert*innen, noch mehr potenzielle Fellows zu erreichen und entwickelt innovative, zielgerichtete Marketingkonzepte auf Grundlage von aktuellen Performance-Daten!

Track 2: Digitalisierung & Optimierung des Bewerbungsprozesses
Um der wachsenden Nachfrage nach Teach First Deutschland Fellows von Seiten der Schulen und Länder gerecht zu werden, möchte Teach First Deutschland den bisherigen Rekrutierungsprozess skalierbar machen. Taucht ein in die aktuellen Prozesse und unterstützt Teach First Deutschland bei der Optimierung, um noch mehr Fellows an die Einsatzschulen entsenden zu können! Konzipiert gemeinsam mit Accenture-Expert*innen einen skalierbaren Rekrutierungsprozess, der digitale und analoge Prozesse optimal in Einklang bringt!

Track 3: Matchingprozess für Fellows & Schulen
8 Bundesländer, 1400 Fellow-Bewerbungen, 110 Einsatzschulen, 120 Fellowplätze. Das sind die Eckdaten für den Fellowjahrgang 2019-2021. Eckdaten wie diese stellen Teach First Deutschland jedes Jahr erneut vor die Herausforderung, Fellows und Einsatzschulen optimal zu matchen. Analysiert die aktuellen Prozessdaten und unterstützt Teach First Deutschland gemeinsam mit Accenture-Expert*innen bei der optimalen Ausgestaltung dieses Matchingprozesses!

Track 4: Datenmanagement & Datenvisualisierung
Wie wirksam ist der Einsatz der Teach First Deutschland Fellows an den jeweiligen Schulen? Um diese Frage zu beantworten, erstellen Fellows jährlich fünf Übergangsprognosen für ihre Fokusschüler*innen, die deren Entwicklung hin zu einem Schulabschluss aufzeigen. Unterstützt Teach First Deutschland zusammen mit Accenture-Expert*innen bei der Synchronisierung der vorhandenen Daten, um die Felloweinsätze noch zielführender zu gestalten

Zur Anmeldung und Anrechnung von Schlüsselqualifikationen beachten Sie bitte den Prozessablauf. Der Anmeldezeitraum für das CIC SQ-Modul läuft über StudOn (Klick mich). Da die Teilnahme auf 20 Studierende begrenzt ist, erfolgt bei einer höheren Anzahl an Bewerbern die Auswahl der Teilnehmenden per Losverfahren.

Die Anmeldung erfolgt zentral über unseren Lehrstuhl, bei einer eigenständigen Teilnahme kann die CIC nicht als SQ-Modul angerechnet werden.

Termine:

1) 25. – 27. Oktober 2019 Accenture Campus Kronberg bei Frankfurt (Kosten werden von Accenture übernommen)

2) Abschlusspräsentation 05. November 2019 09:00 - 12:00 (LG 4.435)

Contact Person: 

Contact Email:
Telephone:
+49 (0) 911 530296398
Room:
4.261